Schneider / Amstrad CPC Forum

Amstrad / Schneider CPC => Hardware => Thema gestartet von: almasys am 25. November 2019, 15:21:12

Titel: Akku für Inicron ROM-RAM-Box und RAM-Box
Beitrag von: almasys am 25. November 2019, 15:21:12
Nach einem viertel Jahrhundert denke ich darüber nach, die Akkus in den beiden Erweiterungen zu ersetzen. In der Stückliste steht jeweils Einlötakku 2,4-3,6V, beschriftet sind die bei mir verbauten mit NC - M 110 EMMERICH.

Leider finde ich genau diesen Akku nirgendwo. Jemand Erfahrungen mit Alternativen?

Danke,
AMSi
Titel: Re: Akku für Inicron ROM-RAM-Box und RAM-Box
Beitrag von: TFM am 25. November 2019, 18:18:13
Habe auch schon gesucht... leider erfolglos. Sag bescheid, wenn Du irgendwo einen gefunden hast.

Am besten mit etwas mehr "Power", die verbauten scheinen mir schwach auf der Brust zu sein. Das könnte aber auch am Alter liegen.
Titel: Re: Akku für Inicron ROM-RAM-Box und RAM-Box
Beitrag von: oobdoo am 26. November 2019, 00:58:47
Also bei Google gibt es schon einige Treffer die einem weiterhelfen könnten, z.B. https://www.espspecialbatteries.co.uk/battery/ESP-7-90-742D

Auf der Seite steht dann noch:

Querverweise mit anderen Quellen
Hersteller-Teilenummern:
EMMERICH NC-M-110
Geräte, die diese Batterie verwenden:
EMMERICH NC-M-110

Und Conrad führt diese Firma weiterhin: https://www.conrad.de/de/marken/emmerich.html

Mit diesen Daten sollte man doch fündig werden.
Titel: Re: Akku für Inicron ROM-RAM-Box und RAM-Box
Beitrag von: TFM am 28. November 2019, 20:38:25
Super!  :jubelaola:

Nur... was sagen die Elektro-Experten dazu? Welchen sollte man nun nehmen!  ???
Titel: Re: Akku für Inicron ROM-RAM-Box und RAM-Box
Beitrag von: Fessor am 28. November 2019, 22:30:08
Habt ihr denn mal Bilder von den aktuell verbauten?
Die Bauform und elektrischen Werte sollten schon identisch sein...
Titel: Re: Akku für Inicron ROM-RAM-Box und RAM-Box
Beitrag von: almasys am 29. November 2019, 11:24:48
Habt ihr denn mal Bilder von den aktuell verbauten?
Siehe hier...
Titel: Re: Akku für Inicron ROM-RAM-Box und RAM-Box
Beitrag von: TFM am 29. November 2019, 14:32:27
Habt ihr denn mal Bilder von den aktuell verbauten?
Siehe hier...
Bei mir ist genau der gleiche drin.
Titel: Re: Akku für Inicron ROM-RAM-Box und RAM-Box
Beitrag von: almasys am 02. Dezember 2019, 18:34:46
Den Akku meiner RRB habe ich ausgelötet und dann gemessen, dass da eine Spannung von 4,2 Volt anliegt. Kommt mir komisch vor, aber es ist ja nicht so, dass uns in den vergangenen 24 Jahren die Boxen um die Ohren geflogen wären. Zumindest ist mir kein einziger Fall bekannt.
Titel: Re: Akku für Inicron ROM-RAM-Box und RAM-Box
Beitrag von: almasys am 03. Dezember 2019, 17:59:21
In der ROM-RAM-Box ist auch nicht sooo viel Platz, jetzt habe ich einen 2450er Knopfzellenhalter eingelötet und einen Lithium-Akku eingesetzt. Ein kurzer Test sieht auch ganz gut aus. Die Knopfzelle war mit 3,1 Volt geladen, im Betrieb lagen 3,4 Volt an. Mal sehen, ob die RRB sich morgen noch daran erinnern kann, wie ich sie heute eingerichtet habe.

Aber der Kippschalter hat einen Macken, muss ich tauschen.
Titel: Re: Akku für Inicron ROM-RAM-Box und RAM-Box
Beitrag von: TFM am 03. Dezember 2019, 20:12:24
Bist Du sicher, dass es der Kippschalter ist? Oder liegt es daran, dass Du 3 V anstatt 5 V benutzt. Bin mir fast sicher dass die RRB nicht 3 V tolerant ist. Was sagen die Hardware Maxe dazu?
Titel: Re: Akku für Inicron ROM-RAM-Box und RAM-Box
Beitrag von: almasys am 03. Dezember 2019, 20:32:56
In der Stückliste steht Einlötakku 2,4-3,6 V, das sollte passen. Aber wenn ich die über längere Zeit laufen lasse will ich erst mal dabei sein.

Ja, der Schalter hat einen Macken. zu schwergängig und ich muss seitlich wackeln bis das grüne Lämpchen reagiert.
Titel: Re: Akku für Inicron ROM-RAM-Box und RAM-Box
Beitrag von: almasys am 08. Januar 2020, 14:24:26
1 Monat später, und der Speicher ist noch intakt. Sieht also gut aus.
Titel: Re: Akku für Inicron ROM-RAM-Box und RAM-Box
Beitrag von: almasys am 08. Januar 2020, 17:10:31
Den Akku meiner Inicron Speichererweiterung habe ich nun durch diesen ersetzt: https://www.reichelt.de/memopuffer-3-6-v-140-mah-rm-18-nimh-3-100-dko-p2390.html?&trstct=pos_0

Der Akku kam geladen an, ich habe vor dem Einbau eine Spannung von 3,8 Volt gemessen.

Ein erster Test sieht gut aus. Ich hoffe, der Emmerich hatte 110 mAh, dann wäre auch die Kapazität nicht sooo weit auseinander. Nicht dass der Akku wenn er dann mal Strom zieht die Ladeschaltung überfordert.

Ich werde berichten,
AMSi
Titel: Re: Akku für Inicron ROM-RAM-Box und RAM-Box
Beitrag von: TFM am 08. Januar 2020, 20:54:39
Das ist vermutlich besser als die Knopfzelle. Könnte es sein, dass ich Knopfzellen nicht als Akku-Ersatz eigenen, da sie ja nicht geladen werden sollen?

Spannend Deine Erfahrungen! Bitte halte uns auf dem Laufenden!  :) :smiley027:
Titel: Re: Akku für Inicron ROM-RAM-Box und RAM-Box
Beitrag von: almasys am 08. Januar 2020, 21:10:50
Die in meiner ROM-RAM-Box eingesetzte Knopfzelle ist ein Akku.

Eine CR2450 dürfte ich wahrscheinlich nicht einsetzen, die können böse werden.
Titel: Re: Akku für Inicron ROM-RAM-Box und RAM-Box
Beitrag von: TFM am 09. Januar 2020, 14:30:38
Ah, ja dann:  :smiley027: