Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Das ist schön ;)

Es hat mir immer an der Retro Gamer gefallen, das CPC und ZX Spectrum in großem Umfang (meist mehr als C64) vertreten sind.

Die Deutsche Retro Gamer kann sich dem da auch nicht wiedersetzten, da die meisten Artikel ja "nur" Übersetzt werden. Obwohl ich eigenständige Artikel von z.B. Winni Forster oder Jörg Langer sehr gerne lese, die haben einfach eine Super schreibe.
Es wird zwar zu gunsten von der damaligen C64 Verbreitung in DE mehr auf C64 gesetzt, aber auf jeden Fall hat in DE noch keine Multiformat-Zeitschrift so viel CPC und ZX Spectrum beachtet, wie aktuell die deutsche Retro Gamer das nun macht. (Selbst zu Zeiten von Happy Computer als die PowerPlay noch Beilage war).
Ich hoffe dass die Artikel in die deutsche Retro Gamer aufgenommen werden, und dort auch bewußt gesehen wird, das beide Spiele von hiesigen Programmieren den Bollawares und Odi waren.
Da könnte man sicher noch mehr exclusivität dem Artikel geben :)
Da ich die Retro Gamer von Heise im Abo hab, bin ich da wirklich sehr gespannt.
2
Emulatoren / Re: JavaCPC fragen, Probleme und Feature-Requests
« Letzter Beitrag von Devilmarkus am 26. April 2017, 21:25:38 »
Ein paar Dinge sollten schon gehen:

- CTRL + SHIFT + F4 schaltet zwischen Turbo und Normal um.

- Fenstergröße und Position wird gespeichert. Wieso bei Dir nicht? Keine Ahnung? (Ich hab den Desktop dann allerdings aus, den braucht man ja nicht wirklich)

- Im Debugger kannst Du unten, wo der Hex-Bereich angezeigt wird, Deinen Bereich mit der Maus markieren, rechte Maustaste reinklicken -> Save

- Sollte das nicht genau genug sein, kannst du auch im Hauptmenü unter Datei -> Exportiere Binär einen Rambereich direkt exportieren. Sogar mit Header oder Ohne...


Die Breakpoints sind leider so limitiert, wie sie sind. Ich kenne mich dafür nicht ausreichend mit der Materie aus (Ich bin überwiegend User, kein Programmierer)

Dass  die Rastertimings kacke sind, liegt daran, dass die CRTC / GateArray Emulation in JavaCPC ziemlich Bescheiden ist... Normal müsste man, um diese Fehler zu Beheben, den kompletten Emulationsteil neu schreiben (*gähnt*)

3
Emulatoren / JavaCPC fragen, Probleme und Feature-Requests
« Letzter Beitrag von Shining am 26. April 2017, 15:57:17 »
Ich zähle hier einfach mal ein paar Wünsche auf ;):

Ich arbeite ja in letzter Zeit öfter mit dem JavaCPC, da ich ja, wie Markus weiß, gerade was mit Playcity mache. Trotzdem starte ich öfters zwischendurch den WinAPE zwecks debugging aus folgenden Gründen:

- Wenn ich im Winape CTRL + F3 drücke, dann läuft der ganze CPC viel schneller UND läd auch alle Dateien viel schneller. Geht das irgendwie im JavaCPC mit einer Tastenkombination ?

- Ich brauche den Debugger oft, im Winape drücke ich F7, gibt es eine Tastenkombination im JavaCPC ?

- Kann ich im Debugger auch wie in Winape einen (RAM) Bereich per Eingabe der Grenzen markieren und dann abspeichern ?

- Wenn ich im Debugger irgendwo im Speicher hinwill, nutze ich Goto. Da ich alles immer in hex eingebe, stört es mich, dass da das # davor steht und das weggeht, wenn ich lostippe. Könnte man zwecks Umschaltung zwischen hex und dez nicht einen Haken machen, den der Debugger sich merkt ?

- Ich programmiere gerade einen Splitraster. Dieser funktioniert im Winape vom timing genau wie auf meinem 6128. Im JavaCPC scheint das Timing nicht zu stimmen.

Jetzt noch ein paar sachen, die cool wären:

Für basteleien @Work wären zwei Sachen toll: 1) Das man den Spashscreen abschalten könnte und 2) dass der JAVACPC merkt wie klein (Fenstergrösse) er beim letzten mal gestartet wurde.

Conditional-Breakpoints wären toll. Also z.B: Halte an wenn A>4 oder sowas.
Was cool wäre, wenn man dem Emulator sowas wie eine Symbol-Datei übergeben könnte, wo dann z.B. drinsteht:
CODEBEREICH:
LABEL1 ADRESSE 0x1233
LABEL2 ADRESSE 0x4321
DATENBEREICH:
VARIABLE4 ADRESSE 0x4711
Und im Debugger bekomme ich die Label dann angeboten und kann breakpoints setzen und Daten in ein Watchwindow eintragen. Am besten schon beim Kommandozeilen-Aufruf des Emus.
Wenn ich etwas entwickele und das neu übersetzen lasse, wodurch ein neues dsk erzeugt wird, wäre eine Tastenkombination gut, die das gerade ins laufwerk eingelegte DSK neu von der festplatte einließt.

Achso, noch etwas zum Playcity:

Der Musikteil des Playcity basiert ja auf dem Turbosound für den Speccy. Die Mukke die ich gerade benutze wurde für letzteren produziert und klingt im Javacpc genauso wie sie wohl auf dem Turbosound klingen würde: Chip1 Kanal A Links , B auf Links/Rechts verteilt und C Rechts. Chip 2 wird auch auf beide Stereokanäle aufgeteilt. Totos hardware macht sich das leben da aber einfacher und Spielt Chip1 links ab und Chip2 rechts. Deshalb klingt die Musik dann im JavaCPC anders als auf richtiger Hardware.




4
Hardware / Re: CPC 464 DIY Breadboard Adapter / Connector
« Letzter Beitrag von LambdaMikel am 25. April 2017, 08:40:51 »
Danke TFM - wow, super was sich da noch alles tut... CPC mit Wifi?! :jubelaola:

Dagegen bin ich noch eher auf der Retro-Hardware-Schiene unterwegs  ;D

So, wie "versprochen", habe ich jetzt mal ein etwas aussagekräftigeres Video für den Adapter bzw. "CPC 464 Breadboarding" hochgeladen - nach dem Sinn dieser Hardware-Erweiterung möge man nicht fragen  ;) verdeutlicht sie aber doch, dass es so relativ einfach ist, "mal eben schnell" was für den CPC zusammenzustöpseln - meine erste CPC-Hardwareerweiterung war so in 2 Stunden fertig. Typische Elemente einer CPC-Hardwareerweiterung, wie Addressdekodierung, Chip Select bei *RD und *IORQ, "latchen" vom Datenbus etc., sind so demonstriert:

https://youtu.be/Lyb3IRQwyl4

Außerdem habe ich den Preis etwas gesenkt  :smiley027: - vielleicht kriegt so ja doch noch die/der ein oder andere Lust, mal was mit dem CPC zu basteln.
5
Anwendungen / Re: Yet Another Norton-Commander Clone (YANCC)
« Letzter Beitrag von Devilmarkus am 25. April 2017, 00:56:06 »
2 Reply-Posts in dem Thread und davon ein Post ein Herumgeflame (Quote 50%!).

Wo? Ich sehe nur die Frage, ob Du Lust hast, es zu Übersetzen, und danach den Hinweis, dass Übersetzen nun nicht wirklich Spaß macht, und wer es auf Deutsch lesen möchte, möge sich bitte melden. (Auch wenn ein bisschen Ironie dahinter steckt, ist es dennoch kein Geflame)
Ich find die Idee Top, es zu Übersetzen. Gerade die User hier wissen es sehr zu Schätzen, dass wir ein Deutsches Forum sind, dafür sind wir nicht 4000 sondern vielleicht nur 40, aber diese sind gerne hier und viele Deutsche User tun sich einfach nur sauschwer, Englische Anleitungen und Beschreibungen zu Lesen (mich inbegriffen)
TFM hats nicht böse gemeint, sondern hat vermutlich breit dabei gegrinst... Sieh das nicht so Eng bitte. Ich hätte ähnlich reagiert...
Hab ich ja auch:

Zitat
Warum eigentlich nicht? ;) *Duck & weg*

@Devilmarkus: Thread schließen? Aktualisierungen gibt's dann im Englischen Forum und alle sind glücklich.

Quark, es zu Übersetzen...
Warum eigentlich nicht? Schließlich besteht Nachfrage.

BTW.: My English is also under all pig!

Edit: JavaCPC zB besitzt einige Funktionen, die tatsächlich nur eine Idee eines einzelnen Users jeweils gewesen ist... Ist auch Hobby.... Meins ;)
6
Anwendungen / Re: Yet Another Norton-Commander Clone (YANCC)
« Letzter Beitrag von Gelöschter User am 24. April 2017, 21:07:41 »
Also lieber SOS, wenn Du heute schlechte Laune hast, dann tut es mir leid. Aber die hier auszulassen muss nun auch nicht sein. Das ist ja nicht das CPCWiki.eu Forum in dem sich die Leute wie die letzten Heuler aufführen.
Ich kann überhaupt nicht verstehen, warum Du da so abgehst.
2 Reply-Posts in dem Thread und davon ein Post ein Herumgeflame (Quote 50%!).
Ein Vorwurf, dass ich meine Sachen nicht noch einmal übersetze?!
Warum habe ich wohl eine schlechte Laune, wenn man persönlich an mir herummeckert, dass ich mir nicht genug Mühe gebe - was soll das?
Welche Laus ist Dir denn über die Leber gelaufen?

Ursprünglich wollte ich 0,0 Doku dazu liefern (Hobby, bitte nicht vergessen), dann hat mich aber jemand aus dem CPCWiki.eu-Forum überzeugt eine Doku zu schreiben (zwangsläufig auf Englisch).

@Devilmarkus: Thread schließen? Aktualisierungen gibt's dann im Englischen Forum und alle sind glücklich.
8
Anwendungen / Re: Yet Another Norton-Commander Clone (YANCC)
« Letzter Beitrag von Devilmarkus am 24. April 2017, 19:04:47 »
Schon klar, dass Übersetzen keinen Spaß macht.
So mal ganz ehrlich - so ganz ganz ehrlich?
Nein, es gibt auch keine Eingedeutschte Version von meinem Programm, nein, weder Deutsch, noch Spanisch, noch Französisch, Dänisch, etc.
Die TXT-Doku bleibt auch auf Englisch (bohh, das hat aber Spaß gemacht). Ich pflege die nicht noch auf alle Sprachen, die CPC-User sprechen.
Ich biete das Ding als Hobby für exakt 0,00€ an (inkl. Support auf Deutsch). Deal oder wahrscheinlich noch zu teuer?
=>
Wenn ich mir dann auch ansehe, wie häufig das hier heruntergeladen wurde - hmmm, falls Bedarf besteht, verschmutze ich das Forum mit meinen Programmen nicht weiter.
Deal?  :smiley027:

Warum eigentlich nicht? ;) *Duck & weg*
9
Anwendungen / Re: Yet Another Norton-Commander Clone (YANCC)
« Letzter Beitrag von TFM am 24. April 2017, 19:03:00 »
Also lieber SOS, wenn Du heute schlechte Laune hast, dann tut es mir leid. Aber die hier auszulassen muss nun auch nicht sein. Das ist ja nicht das CPCWiki.eu Forum in dem sich die Leute wie die letzten Heuler aufführen.
Ich kann überhaupt nicht verstehen, warum Du da so abgehst. Falls also wie gesagt Bedarf besteht, kann ich die Anleitung ja in Deutsch übersetzten.

Generell: IMHO ist auch das Pflegen von verschiedenen Sprachen ist nicht so schwer, man muss ganz einfach immer nur die Änderungen aktualisieren d.h. den Übersetzern eben nur das kleine Ding zukommen lassen und nicht immer den ganzen Text neue schicken.

Downloads: Die Zähler sagen wirklich nicht so viel, denn die meisten Leute posten in diversen Foren. In deinem Fall sieht es so aus, also ob Du hier _NACH_ dem Post in einem anderem Forum gepostet hast, also werden sich die meisten User dort schon mal die Dateien runtergeladen haben.

Noch eine Idee: Neben dem DSK wäre es IMHO auch sinnvoll die ROMs direkt zu posten. Dann alles in ein ZIP und jeder ist glücklich. Aber es bleibt natürlich Dir überlassen wie Du das alles machst.
10
Anwendungen / Re: Yet Another Norton-Commander Clone (YANCC)
« Letzter Beitrag von Gelöschter User am 24. April 2017, 17:08:07 »
Schon klar, dass Übersetzen keinen Spaß macht.
So mal ganz ehrlich - so ganz ganz ehrlich?
Nein, es gibt auch keine Eingedeutschte Version von meinem Programm, nein, weder Deutsch, noch Spanisch, noch Französisch, Dänisch, etc.
Die TXT-Doku bleibt auch auf Englisch (bohh, das hat aber Spaß gemacht). Ich pflege die nicht noch auf alle Sprachen, die CPC-User sprechen.
Ich biete das Ding als Hobby für exakt 0,00€ an (inkl. Support auf Deutsch). Deal oder wahrscheinlich noch zu teuer?
=>
Wenn ich mir dann auch ansehe, wie häufig das hier heruntergeladen wurde - hmmm, falls Bedarf besteht, verschmutze ich das Forum mit meinen Programmen nicht weiter.
Deal?  :smiley027:
Seiten: [1] 2 3 ... 10